ds_banner
                   

Die 7. Songtage in Gera 2014



IHR WART GROßARTIG!

Liebe Freundinnen und Freunde guter Musik,

fast 4000 musikbegeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer – das ist eine tolle Bilanz der siebten Geraer SONGTAGE. Zeit zum Ausruhen brauchen wir kaum – erste Pläne für das nächste Jahr gibt es bereits.
 
„Schön war's“: wir, Daniel Zein und Stefan Wenzel und unser gesamtes Team von DAKE und dem Förderverein Kulturlandschaft Gera e.V., sind uns einig. Die siebte Auflage unseres Singer/Songwriter-Festivals war ein fast vollständiger Erfolg. Einzig die Absage des Abschlusskonzertes durch die Erkrankung des Jupiter-Jones-Sängers Nicholas Müller, der die Band inzwischen auch verlies, hat für ein wenig Ernüchterung gesorgt, vor allem sicherlich bei Euch.
 
Insgesamt konnten dennoch über 3600 Gäste bei den 24 Konzerten gezählt werden. Nach den Vorverkaufszahlen gerechnet, hätten wir einen neuen SONGTAGE-Rekord aufgestellt, hätte das Abschlusskonzert stattgefunden. Dennoch sind wir mehr als zufrieden mit der Resonanz. Sieben Veranstaltungen konnten ein „Ausverkauft“ vermelden, die meisten – nämlich 400 – Zuhörer kamen zum Auftritt von Ulla Meinecke. Neben dem Geraer Comma platzten auch die Trinitatiskirche, die Mangelwirtschaft und nicht zuletzt die SONGTAGE-Straßenbahn während der Konzerte aus allen Nähten.
 
Für all das einen riesen Dank an Euch – Ihr seid großartig und habt uns Abend für Abend eine Menge Freude bereitet.
 
Natürlich wollen wir im nächsten Jahr an den Erfolg des Festivals anknüpfen. Ideen haben wir schon einige. Unsere Wunschliste wird immer länger. Feste Konzerttermine oder Künstler haben wir zwar noch nicht, aber wir wollen selbstverständlich noch eine Schippe drauflegen. Vorschläge, Ideen, Wünsche Eurerseits sind uns immer willkommen. Mit einigen von Euch haben wir schon während des Festivals geplauscht: Schickt uns gern im August per Mail an kultur@songtage-gera.de Eure Wünschen: wer sollte unbedingt mal zu den SONGTAGEN nach Gera eingeladen werden. Realistische Vorschläge sind willkommen ;-) und werden wohlwollend geprüft.
 
Zumindest ein paar Bühnen sind schon so gut wie sicher. So wird es voraussichtlich wieder ein Konzert in der Trinitatiskirche geben, auch die Straßenbahn möchten wir gerne wieder zum Auftrittsort machen. Ebenfalls angedacht ist eine Wiederholung des SONGTAGE-Barbecues in Zusammenarbeit mit dem Tête-à-Tête.
 
Eines hat uns in diesem Jahr wieder besonders erfreut: Wir haben mit Euch inzwischen ein sehr treues Publikum, das zu vielen Konzerten kommt, neugierig und offen ist für Neues, neue Musik, neue Musikerinnen und Musiker. Dafür möchten wir uns bedanken.
Dank gilt auch den ganzen Sponsoren, die das Festival überhaupt erst ermöglichen. Gäbe es sie nicht, gäbe es keine SONGTAGE, denn wir sind wahrscheinlich das einzige Festival Thüringens, dass durch ausschließlich lokale Unternehmen und die Eintrittsgelder unserer Festivalbesucherinnen und -besucher getragen wird. Das ist für uns ein Beweis, wie wichtig einigen Menschen offensichtlich die Kultur in Gera ist und das ist uns genügend Antrieb, nach einer kurzen Verschnaufpause an die achte Auflage der Geraer SONGTAGE zu gehen.
 
Wir hören uns – spätestens – in 2015. Bis dahin Euch allen eine spannende Zeit. Bleibt musikalisch – Euer SONGTAGE-Team.


___________________________________________________________

Abschlusskonzert der 7. Geraer SONGTAGE entfällt

Jupiter Jones sagen Auftritt krankheitsbedingt ab

Im verflixten siebten Jahr hat es auch die Geraer SONGTAGE erwischt. Zum ersten Mal muss ein Konzert nach dem Start unseres Singer/Songwriter-Festivals abgesagt werden:

Jupiter Jones haben kurzfristig bekannt gegeben, dass nun auch der Auftritt in Gera ausfallen muss. Wir bedauern sehr, Euch daher mitteilen zu müssen, dass das geplante Abschlusskonzert leider ersatzlos gestrichen werden muss. Grund für die Absage ist der Gesundheitszustand von Sänger Nicholas Müller. „Er leidet seit mehreren Jahren an einer Angststörung, die mal mehr, mal weniger akut ist, nun aber voll zugeschlagen hat und ambulant therapiert werden muss“, erklärt die Band auf ihrer Website. Alle bisherigen Termine der „Das Gegenteil von Allem“-Tour waren deswegen ausgefallen, Gera wäre das erste Konzert nach der Pause gewesen. Zu früh, wie sich nun herausstellte und doch waren wir bis zum Ende nicht unberechtigt positiv gestimmt und optimistisch, dass es reichen würde - hat es aber leider nicht:

„Liebes Gera, es soll noch nicht sein - ein Schnellschuss geht schnell mal nach hinten los. Das ist doppelt schade, weil wir von anderen Künstlern nur das Beste von den Songtagen Gera gehört haben. Habt bitte Verständnis...", schreiben Jupiter Jones in einem Statement an das Geraer Publikum.

Wir haben bis zum Ende auf einen positiven Ausgang gehofft und sind sehr traurig, dass es nun zur Absage kommt. Wir müssen natürlich die Entscheidung des Sängers und der Band akzeptieren und wünschen Nicholas die nötige Ruhe für seine Genesung. Allerdings tut es uns für Euch, das Songtage-Publikum, ganz sehr leid, dass es nun keinen richtigen Abschluss geben. Wir haben uns bemüht, noch einen adäquaten Ersatz zu finden, was aufgrund der Kurzfristigkeit jedoch nicht mehr gelang.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und freuen uns natürlich riesig, wenn wir Euch dennoch bei einem der nun noch verbleibenden drei Konzerte sehen!

_______________

Ticket-Info:

Bereits gekaufte Tickets für diese Veranstaltung können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie gekauft worden sind.

Startseite  Kontakt & Impressum  Sitemap
danke_banner